Eva Mueller

Wie Karrieremythen den eigenen Erfolg blockieren

„Eines Tages werden sie sehen, wie gut ich bin“: Nach den Bestsellern „Ambition“ und „Freiheit für Manager“ entlarven die zwei Topmanagement-Beraterinnen Dorothea Assig und Dorothee Echter, wie Karrieremythen den eigenen Erfolg blockieren. Drei Fragen an die Autorinnen.

Welche Geschichte erzählen Sie?

Häufig sind wir uns gar nicht bewusst, welche Geschichten wir immer wieder erzählen. Wie wir uns für einen bestimmten Beruf entschieden haben. Eine Firma....

Period of Change

Im Sunday Artletter: Eva Müller über Anna Boghiguian, eine international gefeierte, ägyptisch-kanadische Künstlerin mit armenischen Wurzeln.

Moralophobie

In diesem Sunday Artletter widmet sich Eva Mueller der Moralophobie. Schnell ist die Rede von „Verbotskultur“ oder „Diktatur der Moral“. Was soll das sein?

Sunday Artletter: Neujahrswünsche von Eva Mueller

Zum neuen Jahr wünscht Ihnen Eva Mueller mit einem Gedicht des Johann Wolfgang von Goethe das Allerbeste: Gesundheit, Sinn, Freude, Liebe, Erfolg!

3 Fragen für ein friedliches Weihnachten an Konfliktberaterin Ursula Wawrzinek

Da kommt einiges zusammen an Weihnachten: Grosse Erwartungen, tiefe Gefühle, Erinnerungen, ganz unterschiedliche Vorstellungen. Wie geht man damit am Besten um? Dafür gibt es...

Weil ich Mensch bin

Schon der Titel dieser Ausstellung lässt uns nachdenklich werden. Was ist es, das uns als Menschen ausmacht? Was impliziert dieses....weil ich Mensch bin? Was...

Eine Spindel für die Kulturweberei

Gestern wurde sie nun ganz offiziell übergeben und eingeweiht: Die „Spindel“ der Künstlerin Isabel Kerkermeier. Eine über 4 m hohe, stilisierte Figur, die auch...

„Wenn Menschen sich begegnen kann man Wunder erwarten“

„Wenn Menschen sich begegnen kann man Wunder erwarten“ Hannah Arendt 3 Fragen an Birgit Heinold von Archetype Archetype ist eine weit vernetzte Kommunikations-Agentur mit 20 Standorten in...

Wärmequelle

Heute gibt es zwei umweltfreundliche Energie-Tipps. Einen ganz praktischen, wie Sie die Raumtemperatur steigern können. Beim zweiten geht es um die innere Wärme. 1-2 Grad...

Eva Muellers Sunday Artletter: Gefühl und Verstand

In etlichen Unternehmen spüre ich gerade, wie schwer es manchen fällt bei guter Stimmung zu bleiben. Lange Zeit schien alles nur besser zu werden....

Eva Muellers Sunday Artletter: Können Sie staunen?

Vielleicht fragen Sie sich, wozu das nun gut sein soll: Staunen können! Und was ist das eigentlich genau? Schlagen wir nach bei Wikipedia: „Staunen...

Eva Muellers Sunday Artletter: ALLE Jahre…

Nein, ich meine nicht die Weihnachtszeit, die auch langsam näher rückt. Obwohl der Blick in die wunderbar sonnig-bunte Blätterwelt aus dem Schreibtischfenster dies keineswegs...

Eva Muellers Sunday Artletter: Luftschlösser

Gerade komme ich zurück von einer Vernissage mit der Künstlerin Anna Arnskötter zu den Nürtinger Kunsttagen. Für die Volksbank Mittlerer Neckar eG konnte ich...

Eva MuellersSunday Artletter – Kunst und Wirtschaft

Wirtschaft ohne Anbindung an Kunst und Kultur verliert ihre Humanität. Dieser Zusammenhang lässt sich zu allen Zeiten in den jeweils betroffenen Gesellschaften gut nachvollziehen. So...

Eva Muellers Sunday Artletter – Erfolgsstory 34

Kennen Sie noch die olivgrünen Schreibmaschinen von Olivetti? Wie alle anderen Produkte dieser 1908 gegründeten Firma waren sie nicht nur technisch auf dem neuesten...

Eva Muellers Sunday Artletter – Kunst in der DDR

1992, also wenige Zeit nach der Deutschen Einheit, kuratierte ich für die Galerie im Frauenkulturhaus, ein Projekt zur Künstler:innenförderung der Stadt München, einen Austausch...

Eva Muellers Sunday Artletter: Monumentalität des Alltäglichen

Der Pavillon von Jakob Ferri aus dem Kosovo ist eine echte Überraschung auf der Biennale in Venedig. In der Kunstszene ist das Land wenig...

Eva Muellers Sunday Artletter: KOREA

Ich bin gerade noch für zwei Führungen auf der Biennale in Venedig. Die Gelegenheit Ihnen diese und nächste Woche interessante Einblicke zu geben. Der (süd-)koreanische...

Eva Muellers Sunday Artletter – Willkommen zurück vom Urlaub

Wenn Sie vom Urlaub zurückkommen: Was erleben Sie? Nehmen Sie durch den Abstand vom Gewohnten Ihr Umfeld stärker wahr? Rufen Eingang und Empfang zu...

Eva Muellers Sunday Artletter – Die Geschichte der Askanier

Jetzt sind wir in Wittenberg angelangt. Und entdecken die Geschichte der Askanier. Bei Bauarbeiten wurde 2009 die Grabstätte des Herzogs Rudolf II von Sachsen-Wittenberg gefunden....

Eva Muellers Sunday Artletter: Mit herzlichem Gruss vom Oberlauf der Elbe

Kunsttipps Sommerspecial 2022-4 Ich bin vom Schreibtisch auf das Rad umgestiegen. Vor einigen Jahren sind wir der Elbe von Wittenberge bis Cuxhaven gefolgt. Heuer wollen...

Eva Muellers Sunday Artletter – Kunst beim Ritter Götz von Berlichingen

Wenn Sie nicht gerade in der Gegend um Jagsthausen leben, kennen Sie wahrscheinlich ein unfeines Zitat, das dem Götz von Berlichingen zugeschrieben wird. Aber...

Eva Muellers Sunday Artletter – was sie unbedingt wissen sollten

Heute muss ich Ihnen etwas länger schreiben als sonst. Weil ich gerne ein paar Hintergrundinfos teilen möchte. Wahrscheinlich haben Sie schon einiges gehört, gesehen...

Eva Muellers Sunday Artletter – Kunsttipps Sommerspecial 2022 – Von der Macht der Worte

Wer war nicht schon mal zutiefst von einem Wort getroffen? So grundlegend, dass es lange nachwirkte. Sich immer wieder in den Vordergrund drängte. Wer spricht...

Eva Muellers Sunday Artletter: Weltsprache Kunst

Ich bin und weiss nicht wer Ich komm und weiss nicht woher Ich geh und weiss nicht wohin Mich wundert, dass ich so fröhlich bin Angelus Silesius zugeschrieben Mit...

Eva Muellers Sunday Artletter: schönheit und bedrohung

Es ist schon 9 Jahre her. Aber gerade wieder hat mich jemand auf die damaligen Eindrücke angesprochen, die noch immer tief nachwirken. Es war ein...

Eva Muellers Sunday Artletter: 90% ungenutzes Potenzial

Wieviel unseres Potentials schöpfen wir wirklich aus? Lange Zeit gab es in der Gehirnforschung die Vorstellung, wir würden nur 10% der vorhandenen Kapazität nutzen....

Eva Muellers Sunday Artletter: Das gute Gefühl am richtigen Platz

Wer möchte nicht am richtigen Platz sein? Dort, wo die eigenen Stärken richtig zur Geltung kommen. Fähigkeiten einer guten Sache dienen. Ideen gefragt sind....

Eva Mueller Sunday Artletter: Büros als Spielzimmer?

Gar nicht so einfach für Unternehmen im Moment. Die Büro-Mitarbeiter:innen wollen die neue Freiheit nicht mehr missen, im Homeoffice zu arbeiten. Andere werden nie...

Eva Muellers Sunday Artletter: In allem Schönheit entdecken

Als Kind liebte ich den Fronleichnamstag. Die Natur bot in dieser Zeit scheinbar alles an Farben und Formen auf, das sie zur Verfügung hatte....

Eva Muellers Sunday Artletter: Die Kunst der Demokratie

Claudia Roth, die neue Kulturstaatsministerin hat ihn mit deutlichen Worten eröffnet, den diesjährigen 11. Kulturpolitischen Bundeskongress in Berlin. Und weil – zumindest für manche...

Eva Muellers Sunday Artletter – we want you

Jetzt geht es wieder nach draußen. Zeit zum bummeln, Kaffee trinken, auf einer Wiese sitzen. Und dabei Kunst erleben. In Essen hat das Museum...

Eva Muellers Sunday Artletter: so können treppenhäuser (auch) aussehen

Mögen Sie Sichtbeton? Kommt darauf an, meinen Sie? Als architektonisches Gestaltungsmerkmal hat es in den letzten Jahren an Bedeutung gewonnen. Die Schalungshaut, also die...

Eva Muellers Sunday Artletter: was macht eigentlich der aufsichtsrat? 3 fragen an prof. dr. susanne ertle-straub

Heute also in meiner neuen Serie 3 Fragen an Dr. Susanne Ertle-Straub, Professorin für Immobilienwirtschaft/management und wertorientierte Unternehmensführung. Was macht eigentlich der Aufsichtsrat? Wollte...

Eva Muellers Sunday Artletter: wahr oder erfunden?

Wir überlegen mittlerweile oft, wie wahr wohl eine Geschichte, eine Nachricht, eine Mitteilung wirklich ist. Woran lässt sich Wahrheit messen? Was ist ein Fakt?...

Eva Muellers Sunday Artletter – Zeitkapseln

In einer der Zeitkapseln hing sie selbst fest. Eigentlich hätte sie ja 2021 stattfinden sollen. Aber nachdem die im zweijährlichen Rhythmus mit ihr wechselnde...

Eva Muellers Sunday Artletter: Magische Augenblicke

Die Serie der „Unterwegs“ Bilder des Künstlers Michael Dillmann wächst und wächst. Seit vielen Jahren. Sehr beliebt bei seinen Sammler:innen. Konsequent und kontinuierlich entstehen...

Eva Muellers Sunday Artletter: dichter & denker:innen

Ich hatte Ihnen versprochen zu berichten. Und jetzt sind sie fertig! Die neuen Zimmer in dem Hotel im Markgräflerland, das schon zu Goethes Zeiten...

Eva Muellers Sunday Artletter: „Nur durch Freude entstehen gute Sachen“

Anmut und Schönheit braucht es – neben stabiler und nützlicher Funktion - wenn wir in der Architektur von Baukunst sprechen. Cindy und Jay A....

eva muellers sunday artletter: was sie schon immer über new work wissen wollten

was sie schon immer über new work wissen wollten - und nein, new work bedeutet nicht homeoffice: 3 fragen an prof. dr. schermuly New Work ist in...

eva mueller sunday artletter: Wie und von wem Sie Anerkennung bekommen

Welches Mindset braucht es, um Anerkennung, Lob, Zustimmung geben zu können? Dieser wesentliche Aspekt wird gerade von den Menschen übersehen, die sich begeistert und...

eva muellers sunday artletter: Versammlung der Gigant:innen

In jedem Bereich gibt es die Grossen ihrer Zunft. Die etwas ganz Neues in die Welt bringen. Zur richtigen Zeit am richtigen Ort. Etwas...

eva muellers sunday artletter: wenn sich der nebel lichtet

Ganz früh am Morgen liegt Nebel über den Wiesen. Oder dem Wasser. Eine Zwischenzeit. Noch erkennen wir nicht, was sich dahinter verbirgt. Die ersten...

eva muellers sunday artletter: Und jetzt?

Sollten wir aktuell noch über den Sinn und Wert von Schönheit, Kunst, New Work sprechen? Oder gerade jetzt? Wir erleben momentan den konsequenten Zusammenhalt eines...

eva muellers sunday artletter: 3 fragen an dr. astrid fendt

Noch bevor dieser schreckliche Angriffskrieg begann, hatte ich Dr. Astrid Fendt, Kuratorin und Oberkonservatorin der Staatlichen Antikensammlung und Glyptothek München 3 Fragen gestellt. Wie...

eva muellers sunday artletter: Was ist für Sie wirklich unverzichtbar?

Was ist für Sie wirklich unverzichtbar Nur Essen, Trinken, Schlafen, Kleidung, Wohnung? Vielleicht noch Familie, Freunde, Zugehörigkeit, Sex? Und darüber hinaus? Brauchen Sie Kunst, Theater,...

eva muellers sunday artletter: Im Hotel

Wenns gar zu schlimm aussieht, häng ich schon mal ein Handtuch über die Bilder. Ich bin ja viel unterwegs. Prüfe dank Internet vorab genau...

eva muellers sunday artletter: Von Hühnern und Menschen – oder – Ohne Moos nichts los

Sie wollen mal wieder richtig herzhaft lachen? Das Wilhelm-Busch-Museum bietet ausreichende Möglichkeiten dazu! In den Cartoons und fabelhaften Zeichnungen der neuen Ausstellung von Peter Gaymann...

eva muellers sunday artletter – HIER IST DIE GEGENWART

Wie schnell vergeht Ihre Zeit? Immer gleich? Schneller, wenn Sie im Flow sind? Langsamer, wenn Sie gerade auf den Zug oder ein wichtiges Telefonat...

eva muellers sunday artletter: becoming famous

Was ist das Geheimnis des Erfolgs? Wieso werden die einen mit Wertschätzung und Preisen überhäuft? Und die anderen kennt man kaum. Liegt es nur...

eva muellers sunday artletter: ES WAR EINMAL…

Es war einmal eine glanzvolle Zeit. Die nannte man das goldene Zeitalter. Vor über 370 Jahren kamen Menschen aus aller Welt in die Republik...

eva muellers sunday artletter: STANDHAFT UND BIS 88 NOCH AUF DEM MOTORRAD

Standhaft war sie. Und unbeugsam. Knorrig, wie ihr Ausgangsmaterial, das Holz: Louise Stomps. Für eine Frau, 1900 geboren, war es nicht selbstverständlich Künstlerin, geschweige...

eva mueller sunday artletter: EXKLUSIVE AUSGABE

Jedes Jahr schnell vergriffen: Die einzigartige Sammlung von Original-Künstlerdrucken. Versammelt in einem Kalender. Heuer mit dem Titel „Dancing Queen“. 12 Kunstwerke – gleich eine ganze...

eva mueller sunday artletter – WAS WIR UNS WIRKLICH WÜNSCHEN

Gar nicht einfach: Herausfinden, worauf unser tiefstes Wollen zielt. Damit entfällt in erster Linie, was so häufig mit dem Wünschen einhergeht: Vordergründiger Egoismus. Wenn...

eva muellers sunday artletter: LITTLE DRUMMER BOY

Mit dieser Interpretation des legendären "Little Drummer Boy" durch Student*innen der Norwegischen University of Science and Technology in Trondheim, wünsche ich Ihnen einen frohen...

eva muellers sunday artletter: IRRGLAUBE ODER NAIVITÄT?

Stellen Sie sich vor: Für Ihre Arbeit müssen Sie zuerst über Jahre hinweg Objekte mit einem ganz unverwechselbaren Stil entwickeln. (So schnell wird das...

eva muellers sunday artletter: Freude hoch3 schenken

„Man sollte alle Tage wenigstens ein kleines Lied hören, ein gutes Gedicht lesen, ein treffliches Gemälde sehen und, wenn es möglich zu machen wäre,...

eva mueller sunday artletter: LAND OF DREAMS

„Königsweg“ und wesentlicher Schlüssel zu unseren tiefsten Wünschen, Sehnsüchten, Ängsten, Fähigkeiten ist die Traumforschung für den grossen Erforscher des Unbewussten, Sigmund Freud. Seit Jahrtausenden...

eva mueller sunday artletter: CENTER FOR ADVANCED STUDIES

Herzlichen Dank erstmal für das umfangreiche Feedback zur letzten sunday post! Meine Fragestellung scheint höchst aktuell (was uns wirklich stärkt...). Es meldete sich auch...