Start Themen SHEinnovate Gesucht: Unternehmen mit gelebter Gender Equality

Gesucht: Unternehmen mit gelebter Gender Equality

Mit der neuen Initiative „Diversity Leaders Challenge 2021“ holen SHEconomy und „Koach Katja“ jene Unternehmen vor den Vorhang, in denen Gendergerechtigkeit bereits erfolgreich umgesetzt wird. Ziel ist nicht nur unternehmerische Role Models zu schaffen, sondern Innovationen im HR-Bereich hervorzuheben sowie Male Allyship zu fördern.

„Allein unter Männern. Wie oft muss man diesen Satz immer noch lesen, wenn es um Frauen in Spitzenpositionen, Strategie-Jobs oder ganz generell in Zusammenhang mit wirtschaftlicher Verantwortung geht (…) Das wird sich mit SHEconomy nun ändern!“

Mit diesen Zeilen begann das Editorial der allerersten Ausgabe von SHEconomy, die im Dezember 2018 auf den Markt kam. Mittlerweile hat sich vieles getan – längst gibt es uns nicht mehr nur als Magazin, sondern auch online und auf Social Media. Zudem veranstalten wir regelmäßig online-Seminare zu den Themen Finanzen, Technologie und Human Resources (HR).

Mit der SHEconomy Diversity Leaders Challenge 2021 prämieren wir die besten Ideen für mehr Gender Equality in österreichischen Unternehmen. 

Mit einem gewissen Stolz können wir daher sagen: Wir sind nicht mehr nur Medium allein, sondern konnten uns mit der Gründung neuer Formate mittlerweile auch als Plattform und Kompetenzzentrum für Gendergerechtigkeit in der Arbeitswelt etablieren. So wollen wir Erfahrungen und Wissen, die wir bei unseren HR-Roundtables, den „Diversity Leaders Exchanges“, sammelten, nun in eine „Challenge“ einfließen lassen.

Das Diversity Leaders Exchange-Team von SHEconomy (v.l.n.r): Hermann Sporrer, Katja Schuh, Michaela Ernst, Andreas Dressler / © Jonathan Weidenbruch

Mit der SHEconomy Diversity Leaders Challenge 2021 prämieren wir gemeinsam mit „Coach Katja“ die besten Ideen für mehr Gender Equality in österreichischen Unternehmen. Jeder, der sich mit dem Thema beschäftigt, weiß dies, es ist also nicht ganz neu, und zahlreiche Studien belegen es: Diverse Teams performen besser. Das bedeutet aber auch, dass Gendergerechtigkeit nicht nur beim jährlichen Strategiemeeting auf einer Pinwand stattfindet – sondern im echten Arbeitsalltag! Ziel der SHEconomy-Challenge ist eine breite Umsetzung dieses wichtigen Grundsatzes. Diese voranzutreiben, gelingt besser, indem man die Best Practices erfolgreicher Unternehmen aufzeigt.

Um die Vorteile gemischter Teams zu verdeutlichen, stellen wir in der Dezember-Ausgabe des Printmagazins von SHEconomy und auf sheconomy.media daher die vorbildlichsten Unternehmen Österreichs vor. Wir starten mit jeweils 50 Unternehmen und haben uns fest vorgenommen, diese Liste von Jahr zu Jahr zu erweitern. Denn es braucht nicht nur mehr Role Models, wenn es um einzelne Frauen in Spitzenpositionen geht – es braucht auch viel mehr positive Vorbilder beim Thema Betriebskultur, sodass Frauen endlich dieselben (Aufstiegs-)Möglichkeiten wie Männern geboten werden.

Für uns zählt eben die Praxis. SHEconomy berichtet nicht nur darüber, wie die beste aller Welten aussehen könnte, sondern wo diese bereits umgesetzt wird! Unterstützen Sie uns dabei, schreiben Sie uns von Ihren guten Erfahrungen, lassen Sie uns die Namen jener Unternehmen zukommen, von denen Sie meinen, sie würden den Auftrag der Gender Equality erfüllen.

Wir freuen uns auf Ihre Inputs!

Ansprechpartner*innen:

Katja Schuh
katja@katjaschuh.com
+43 664 8383368

Hermann Sporrer
hermann.sporrer@sheconomy.media
+43 650 9903587

STAY CONNECTED

AKTUELLE AUSGABE - ONLINE ANSEHEN

Total 0 Votes
0:00
0:00
Send this to a friend
ARE YOU READY? GET IT NOW!
Increase more than 500% of Email Subscribers!
Your Information will never be shared with any third party.