StartBusinessFACC AG ernennt Martina Hamedinger zur Vice President HR

FACC AG ernennt Martina Hamedinger zur Vice President HR

Mit 1. Jänner 2024 übernimmt Martina Hamedinger den Bereich Human Resources beim oberösterreichischen Luftfahrtzulieferer FACC. In den kommenden Monaten ist ein Ausbau um bis zu 500 Mitarbeiter:innen geplant.

Seit 2011 ist die gebürtige Innviertlerin in unterschiedlichen Personal-Funktionen bei FACC tätig, zuletzt als Senior HR Business Partner und hat in diesen Funktionen wesentliche HR-Projekte der FACC federführend begleitet. Anfang nächsten Jahres übernimmt sie als neue Vice President HR die Agenden von Georg Horacek, der sich in den Ruhestand verabschieden wird.

Stärkstes Wachstum in der Geschichte der Luftfahrt

In den letzten 18 Monaten hat das börsennotierte Unternehmen erfolgreich seinen Personalbestand um etwa 600 Mitarbeiter:innen auf rund 3.500 erhöht. In den kommenden Monaten ist geplant, das Team um weitere 500 Mitarbeiter:innen auszubauen. Als VP Human Resources wird Martina Hamedinger eine führende Rolle bei diesem enormen Personalaufbau übernehmen. Sie wird für das Recruiting, die Umsetzung der konzernweiten HR-Strategie sowie für die nationale und internationale Personalentwicklung und Ausbildung verantwortlich sein.

„Die Luftfahrtindustrie verzeichnet derzeit das stärkste Wachstum in ihrer Geschichte – dem Bereich Human Resources kommt bei diesem Hochlauf eine Schlüsselrolle zu. Mit Frau Hamedinger setzen wir auf eine erfahrene Managerin, die das Unternehmen hervorragend kennt und weitere innovative Impulse setzen wird. Für ihre neue Aufgabe wünsche ich Frau Hamedinger alles Gute,“ betont FACC CEO Robert Machtlinger.

„Die Gestaltung der zukünftigen Arbeitswelt ist eine der wichtigsten Aufgaben“

Nach ihrem Studium der Internationalen Betriebswirtschaftslehre an der Johannes Kepler Universität Linz begann Martina Hamedinger im Jahr 2006 ihre berufliche Laufbahn bei einem internationalen Personaldienstleister. Dort sammelte sie Erfahrungen im Bereich International Business Development und sowie als Niederlassungsleiterin.

Ihrer neuen Aufgabe blickt Martina Hamedinger freudig entgegen: „Die Gestaltung der zukünftigen Arbeitswelt ist für Unternehmen eine der wichtigsten Aufgaben, nachhaltig erfolgreich zu sein. Ich freue mich sehr auf diese neue Herausforderung in einem hochspannenden Umfeld und darauf, gemeinsam mit dem HR-Team Lösungen und Konzepte zu entwickeln, damit die FACC ihr Wachstumspotential auch weiterhin voll ausschöpfen kann.“


Über FACC

Die FACC AG zählt zu den weltweit führenden Aerospace Unternehmen und entwickelt, designt und fertigt fortschrittliche Leichtbausysteme für die Luft- und Raumfahrt. Als Technologiepartner aller großen Hersteller arbeitet FACC gemeinsam mit ihren Kunden an Lösungen für die Mobilität der Zukunft. Weltweit startet jede Sekunde ein Luftfahrzeug mit FACC-Technologie an Bord. Im Geschäftsjahr 2022 erzielte FACC einen Jahresumsatz von 607 Mio. Euro. Weltweit werden rund 3.500 Mitarbeiter:innen aus über 45 Nationen an 15 internationalen Standorten beschäftigt, davon rund 3.000 in Österreich. Das Unternehmen notiert an der Wiener Börse.

FACC Frauennetzwerk

FACC Wings for Women: FACC gründet Frauennetzwerk

index

STAY CONNECTED