Start Shedaily Wir müssen über die Menstruation sprechen

Wir müssen über die Menstruation sprechen

Nach dem TV-Auftritt der “Pinky Gloves”-Gründer in der Fernsehshow “Die Höhle der Löwen” hagelte es Kritik. Die beiden Männer entwarfen mit dem Menstruations-Handshuh ein Produkt, das nicht nur überflüssig sondern auch stigmatisierend ist. Ein Kommentar.

Auf Social Media ist man diese Woche kaum um ihn herumgekommen und auch offline hat er in diversen Gesprächen für hitzige Diskussionen gesorgt: dieser rosa Plastikhandschuh. Zu Beginn der Woche haben zwei Herren in der Fernsehshow „Die Höhle der Löwen“ ihr Start-Up gepitcht. Sie stellten sich als „echte Frauenversteher“ vor und wüssten daher, was Frauen brauchen. Und was Frauen brauchen ist ihrer Ansicht nach ein „umweltfreundlicher“ Einweghandschuh mit dem Frauen ihr Tampon auf WCs entfernen und entsorgen sollen. Das Ganze funktioniert nach dem bekannten Prinzip „Nimm ein Sackerl für dein Gackerl“: In den Handschuh hineinschlüpfen, Tampon entfernen, Handschuh umstülpen – und schon ist das Hygieneprodukt geruchs-, sowie blickdicht verpackt und kann im Mülleimer entsorgt werden.

Nützlich soll dies in Situationen sein, in der Frau sich nicht die Hände waschen kann, die blickdichte Verpackung lässt sich jedoch nur dadurch erklären, dass anderen (nicht menstruierenden) Personen der Anblick des verwendeten Tampons im Abfall erspart bleibt soll. So ist die Idee der beiden Herren zumindest entstanden. Als sie mit Frauen in einer WG gewohnt haben seien sie „verwundert“ gewesen als sie in den Badezimmereimer geschaut haben. Was sie daran so verwundert hat, bleibt offen.

Unbeantwortet bleiben auch weitere Fragen: glauben die Gründer, dass die Farbe rosa besonders ansprechend für Frauen ist? Wie viel Energie ist in die Benennung des Produkts („Pinky Gloves“) geflossen? Was ist umweltfreundlich daran, durch eine zusätzliche Verpackung mehr Müll zu verursachen? Und nicht zuletzt: warum braucht es ein weiteres Produkt, das die Menstruation versteckt, anstatt sie endlich zu enttabuisieren?

Nichts ist unhygienisch oder peinlich daran, die Periode zu haben, Menstruationsprodukte zu verwenden und sie anschließend zu entsorgen. Produkte wie “Pinky Gloves” tragen dazu bei, das Stigma rund um die Menstruation aufrechtzuerhalten. Verkauft wird ein Produkt, das unterstellt, dass die Menstruation schmutzig ist und man damit lieber nicht in Berührung kommen sollte. Signalisiert wird, dass es unangenehm ist, wenn andere Personen vom eigenen Menstruationszyklus mitbekommen. Es ist nicht unangenehm, es ist einfach normal. Dass sich in der Fernsehshow “Die Höhle der Löwen” dennoch ein Investor (Ralf Dümmel) gefunden hat, der noch dazu mit 30.000 Euro eingestiegen ist, zeigt wie sehr dieses Thema immer noch tabuisiert wird. Dagegen hilft nur ein offenes Gespräch. Die Diskussion ist hiermit eröffnet, reden Sie darüber.

Total 9 Votes

Fotomaterial© Unsplash

STAY CONNECTED

AKTUELLE AUSGABE - ONLINE ANSEHEN

Total 0 Votes
0:00
0:00
ARE YOU READY? GET IT NOW!
Increase more than 500% of Email Subscribers!
Your Information will never be shared with any third party.