StartThemenSHEopinionFrohes Lockdown Ende?

Frohes Lockdown Ende?

In manchen Teilen Österreichs hat sowohl der Handel als auch die Gastronomie schon wieder aufgesperrt. In Wien beispielsweise gibt’s die Melange erst ab morgen im Kaffeehaus zu trinken. Geimpfte und Genesene dürfen jetzt also wieder das meiste, was wohl uns allen im Lockdown gefehlt hat. Die Einkaufsstraßen werden wieder belebter, das Weihnachtsgeschäft ist in vollem Gange. Das war auch bitter nötig – denn die Wochen vor Weihnachten sind für den Handel überlebensnotwendig. Die Sozialpartner haben sich daher auf einen Verkaufsoffenen Sonntag geeinigt. Am heutigen Tag war es also möglich noch die letzten Geschenke und Kleinigkeiten für die Feiertage zu besorgen.

Auch wenn die Straßen heute wieder voll waren und die Menschen durch die Läden schlenderten wie als hätte es nie einen Lockdown gegeben – etwas ist immer noch komisch. Eventuell ist es das taube Gefühl, welches einen selber nach Ende eines Lockdowns beschleicht, vielleicht aber auch das Wissen, dass dies nicht die letzte Öffnung nach einem Lockdown war.  Es kann aber auch sein, dass es der Regelbetrieb ist, der keiner ist aber sich so anfühlen soll.

Die Gastronomie liegt am Boden, der Handel ist schwer angeschlagen und die Menschen sind Lockdown-müde. Die neue Omikron-Variante des Corona Virus ist im Umlauf – die Dynamik scheint so kurz nach dem Ende des vierten Lockdowns wieder in eine äußerst dunkle Richtung zu gehen. Nun heißt es allerdings erstmal – soweit es geht – die Festtage genießen, eine Corona-Verschnaufpause einlegen und gut ins neue Jahr zu rutschen.

STAY CONNECTED

AKTUELLE AUSGABE - ONLINE ANSEHEN

0:00
0:00
Send this to a friend