StartThemenSHEinnovate„Frauen Mut machen“

„Frauen Mut machen“

(Advertorial) Die Online-Plattform ImmoScout24 Österreich setzt auf Women Empowerment undFrauenförderung, um IT und Tech weiblicher zu machen. Die HR-Generalistin Petra Adamserzählt, wie ihnen das gelingt.

Was bedeutet Women Empowerment für Sie?
Frauen Mut zu machen. Viele Frauenstarten mit einer guten Ausbildungsteil in die Karriere, sobald sie Mütterwerden, stockt die Karriere jedoch.Nur weil man Familie hat oder Teilzeit arbeitet, heißt das nicht, dass man am Ende seiner beruflichen Lauf-bahn ist. Empowerment bedeutet für mich deshalb: Frauen Lust auf berufliche Weiterentwicklung zu machen.

Wie werden Frauen beiImmoScout24 gefördert?
Als Tech-Unternehmen achten wir darauf, dass wir besonders vieleFrauen in Tech-Positionen haben.Die Herausforderung ist, dass es nicht viele Frauen auf dem Markt gibt, die in diesem Bereich qualifiziert und tätig sind. Und um dieseWenigen reißen sich natürlich alleArbeitgeber*innen! Deshalb gehen wir innovative Wege, um Frauen für unser Unternehmen und Tech zu begeistern. Ein Beispiel: Für guteKandidat*innen schaffen wir eigeneTeilzeitpositionen oder teilen Positionen auf. Wir haben außerdem oftWerkstudent*innen, die wir über dasStudium hinaus behalten wollen.Wenn Interesse besteht, bieten wir ihnen Weiterbildungen in Richtung Tech an.

Wie hoch ist der Frauenanteil beiImmoScout24 Österreich?
Das haben wir vor ungefähr zweiJahren ganz genau unter die Lupe genommen. Damals lagen wir bei20 Prozent Frauen. Uns war sofort klar, dass das so nicht geht und wir gemischtere Teams brauchen. Wir haben daraufhin einige Initiativen gestartet und es innerhalb von eineinhalb Jahren auf einen Frauenanteil von fast 40 Prozent geschafft

Wie haben Sie das so schnellgeschafft?
Wir haben uns Stichtage gesetzt, wie hoch der Frauenanteil zu bestimmtenZeitpunkten idealerweise sein soll und die Frauen- und Arbeitsgruppe„Frauenpower“ ins Leben gerufen.Dort überlegen wir uns derzeit,wie wir mehr Frauen in alle Etagenbekommen und wie wir die Zusammenarbeit von Männern und Frauen fördern können. Erst kürzlich haben wir eine Umfrage unter allen Mitarbeiter*innen durchgeführt, in der wir gefragt haben, wo sie hinwollen.Wir sind sehr gespannt, was hierher auskommen wird. Ein besondererFokus wird auf den Hürden liegen,um konkrete Initiativen setzen zu können.

Welche Innovationen implementiert ImmoScout24 derzeit?
Wir wollen der digitale Partner fürMakler*innen und Kund*innen sein.Wir versuchen, den Prozess vonAnfang bis Ende online und so ein-fach wie möglich abzuwickeln. In der Coronakrise ist die Video-Live-Besichtigung entstanden: Makler*innen stehen alleine in der Wohnung und präsentieren das Objekt virtuell.Dies werden wir beibehalten, weil es auch eine gute Möglichkeit ist, eineWohnung in einer anderen Stadt zu besichtigen. Wir haben außerdem ein Online-Finanzierungstool und ein neues Produkt, das Full-Service-Concept. Dabei geht es um die On-line-Vermarktung von Neubauprojekten, um Suchende in allen Bezirken und Bundesländern zu erreichen.

STAY CONNECTED

AKTUELLE AUSGABE - ONLINE ANSEHEN

0:00
0:00
Send this to a friend