Start Themen SHElifestlye eva muellers sunday artletter - Dürer trifft Einstein auf Reisen

eva muellers sunday artletter – Dürer trifft Einstein auf Reisen

Glückssymbol, Frühlingsbote, Meister der (Über-)Lebensfähigkeit und Wiedergeburt trotz seiner Beliebtheit als Jagdobjekt. In Asien begleitet er als eines der Tierkreiszeichen die Mondgöttin, weil die Schatten des Mondes seine Gestalt abbilden. Er gilt als das fruchtbarste, höchst schöpferische Tier überhaupt: Der Hase.

In der Kunst finden wir sein Abbild in frühen Höhlenzeichnungen, später in niederländischen Jagdstillleben. Bei Tizian in der „Madonna mit dem Kaninchen“ (Louvre in Paris). Das Gemälde „Junger Feldhase“ von Albrecht Dürer (Albertina in Wien) wurde hunderttausendfach reproduziert. Bei Paula Moderson-Becker ist es das entferntere Familienmitglied in „Mädchen mit Kaninchen“ (Von der Heydt Museum Wuppertal). Und Joseph Beuys zeigte in seiner viel beachteten und filmisch festgehaltenen Performance „Wie man dem toten Hasen die Bilder erklärt“ (1965 in der Galerie Schmela, Düsseldorf).

Für das Klaus-Tschira Gebäude, Physikalisches Institut der Universität Heidelberg, fand die Künstlerin Sabrina Hohmann eine inhaltlich und künstlerisch geniale Lösung.

Sie gewann den Wettbewerb Kunst am Bau mit ihrer Installation „Dürer trifft Einstein auf Reisen“. Zwei Hasen verkörpern die Verbindung zum Tunneleffekt der Quantenmechanik. Einer von ihnen symbolisiert das vorhandene Wissen, ruhig und aufmerksam gespannt vor dem Gebäude sitzend. Der andere springt durch eine transparente Scheibe auf die Betrachter*innen zu.

Prof. Dirk Dubbers von der Universität Heidelberg fand dazu bei der Eröffnung der Skulpturen vielfältigste Verbindungen der Kunstwerke zu Doppelspalt-Experimenten (ein Teil des springenden Hasen befindet sich vor, einer hinter der Plexiglaswand). Einstein hatte solche Phänomene noch als „Spuk“ abgelehnt, heute wird dieser Effekt der quantenmechanischen Verschränkung zur Datenverschlüsselung verwendet.

So treffen sich auf wunderbare Weise Hase, Dürer und Einstein, Kunst und Quantenphysik.

Die allerschönsten Ostertage für Sie, mit oder ohne Hasen,
herzlich Ihre Eva Mueller

eva mueller  K U N S T B E R A T U N G
www.kunstberatung.de

Wer schon immer mal wissen wollte, was mit dem Satz „Jeder Mensch ist ein Künstler“ wirklich gemeint ist und wie Kunst uns als Menschen mit allen Sinnen anspricht, hier ist ein sehr aufschlussreiches Video zur Aktion von „Joseph Beuys- wie man dem toten Hasen die Bilder erklärt“: https://www.youtube.com/watch?v=z_VPN8M1SGw

Kunstabbildung oben: Sabrina Hohmann, „Dürer trifft Einstein“, Installation für das Klaus-Tschira Gebäude, Physikalisches Institut der Universität Heidelberg, Foto von Wolf-Dieter Gericke, Architekturfotografie und Gestaltung

Total 3 Votes

STAY CONNECTED

AKTUELLE AUSGABE - ONLINE ANSEHEN

Total 0 Votes
0:00
0:00
ARE YOU READY? GET IT NOW!
Increase more than 500% of Email Subscribers!
Your Information will never be shared with any third party.
JETZT kostenlos zum Infodienst SHEbriefly anmelden und E-Paper in der Vollversion lesen
Erhalten Sie geballte Informationen, Insiderwissen und aktuelle News rund um Unternehmen, Finanzen und Karriere. Nehmen Sie besondere Angebote speziell für die SHECommunity wahr, die exklusiv nur über SHEbriefly veröffentlicht werden. Werden auch Sie Teil der SHEconomy Community!