StartInnovationRegionalität im Bierglas

Regionalität im Bierglas

Advertorial

Langfristige Kooperation mit den österreichischen Landwirten

Um ausreichend Rohstoffe, speziell Hopfen und Malz, für die Bierproduktion aus Österreichs Regionen beziehen zu können, achtet die Brau Union Österreich auf langjährige Kooperationen mit Landwirten vor Ort, wie mit den Hopfenbauern im Mühlviertel und im steirischen Leutschach sowie den vielen Landwirten, die für das Unternehmen von Vorarlberg über Kärnten bis Niederösterreich Braugerste anbauen. Damit sichert man nicht nur die Qualität der regionalen Rohstoffe ab, sondern achtet durch kurze Transportwege auch auf einen nachhaltigen Umgang mit der Umwelt.

Die Brau Union Österreich achtet auf langjährige Kooperationen mit Landwirten vor Ort, wie den Hopfenbauern im Mühlviertel und in Leutschach. | © Cityfoto
Regionales Bier

„Aber nicht nur die Herkunft der Rohstoffe sind dem Konsumenten sehr wichtig. Laut aktuellem Bierkulturbericht trinken über ein Drittel der österreichischen Bierliebhaber (40 %) Bier sogar am liebsten aus der eigenen Region“, weiß Gabriela Maria Straka, Director Corporate Affairs und CSR der Brau Union Österreich. 4 von 10 Österreichern bevorzugen ein Bier aus ihrer Region. Vor allem regelmäßige Bierkonsumenten (44 %), die 50-59-Jährigen (46 %) sowie die Landbevölkerung (47 %) greifen überdurchschnittlich oft lieber zu regionalem Bier. Hauptgründe für den Kauf von regionalen Bieren sind laut Studie die Unterstützung der regionalen Wirtschaft und Bauern (50 %) sowie die Schaffung und der Erhalt von Arbeitsplätzen in der Region (52 %). Auch der Umwelt zuliebe regional zu denken spielt eine wichtige Rolle bei den Österreichern. Rohstoffe und Lebensmittel in den Regionen zu produzieren, aber auch beim Einkauf regional und saisonal zu denken und Lebensmittel nicht erst über weite Strecken transportieren zu müssen, reduziert den CO2-Ausstoß und schont die Umwelt.

Regionalität wird immer wichtiger bei den Kaufentscheidungen der Konsumenten. | © Andreas Posselt
Österreichische Bierkultur

Bereits zum 13. Mal erschien im November 2021 der österreichische Bierkulturbericht, herausgegeben von der Unternehmenskommunikation der Brau Union Österreich, mit einer Bestandsaufnahme der Bierkultur und des Konsumverhaltens im Land. Ein Teil der repräsentativen Studie des Market Marktforschungsinstitutes sowie die Reportagen beschäftigen sich in der diesjährigen Ausgabe mit dem Thema Alkoholfrei. So viel sei schon verraten, der Konsum von alkoholfreiem Bier hat sich weiter gesteigert, quer durch alle Altersgruppen und Bundesländer, und an den Trinkmotiven hat sich kaum etwas verändert. Mehr zum Thema Bierkultur unter www.brauunion.at/bierkultur

index

STAY CONNECTED