StartMinveraDas war die "Minerva by SHEconomy" Award Show 2021

Das war die „Minerva by SHEconomy“ Award Show 2021

Glanzvoller Auftakt für den MINERVA AWARD

Österreichs erster Gender Parity Award vergeben, Fortsetzung folgt.

Österreich bist du großer Töchter. Role Models in Sachen Female Empowerment versammelten sich gestern Abend, rund 200 Gäste folgten der Einladung von SHEconomy ins Wiener Radiokulturhaus und applaudierten den Gewinner*Innen. Die erste Minerva Award Verleihung feierte an diesem Abend Persönlichkeiten und Unternehmen, die herausragende Errungenschaften von Frauen in der Wirtschaft sichtbar machen und fördern.

„Diese Auszeichnung ist all jenen gewidmet, die weiblichen Innovationsgeist und Durchsetzungskraft fördern, sichtbar machen oder diese selbst leben“, zeigt sich Nadia Weiss, Journalistin und Initiatorin des Minerva Awards by SHEconomy, glücklich über diesen beeindruckenden Abend, durch den Moderatorin Ani Gülgün-Mayr führte.

Laudatorinnen waren u.a. Schauspielerin und Ehrengast Senta Berger, Mari Lang, Nicole Beutler, Unternehmerin Marie Ringler und Ulrike Rabmer-Koller. Sie verliehen die Minerva an herausragenden Frauen und Unternehmen in insgesamt sieben Jury-Kategorien: Innovation, Technologie, Entrepreneurship, Lifestyle, Success und Money. Zudem wurde in der Kategorie Life Achievement die Minerva fürs Lebenswerk an die scheidende Salzburger Festspielintendantin Helga Rabl-Stadler und Vorstandsmitglied der Dr. Maria Schaumayer Stiftung Maria Rauch-Kallat verliehen.

Auch die Gästeliste am gestrigen Abend war beachtlich. So trafen einander wichtige NetzwerkerInnen, um jene zu würdigen, die die Minerva mit nach Hause nehmen durften. Gesehen u.a.: Die ehemalige und bislang einzige österreichische Bundeskanzlerin Brigitte Bierlein, Grande Dame Dagmar Koller, Kammersängerin Ildiko Raimondi, Designerin Doris Ainedter,  die türkische Industrielle Dilek Sabanci und die Bundesministerinnen Klaudia Tanner und Karoline Edtstadler. Diese verlas als einen der Höhepunkte des Abends eine private Grußbotschaft der scheidenden deutschen Kanzlerin Angela Merkel an die für ihr Lebenswerk geehrte ehemalige Ministerin Maria Rauch-Kallat.

Die GewinnerInnen des ersten Minerva Awards 2021

Die Preisträgerinnen haben alle eines gemeinsam: Sie stehen für Chancengleichheit und vor allem für die Berechtigung für die eigenen Visionen loszugehen. Frauen stehen schon lange nicht mehr in der zweiten Reihe und, um diese Leistungen sichtbar zu machen und diese zu ehren, gingen dieses Jahr erstmal die Minerva Awards an herausragende Persönlichkeiten.

Den Beginn machte dabei die Laudatio der Unternehmerin Ulrike Rabmer-Koller, die eine besonders engagierte Vorkämpferin für Women Empowerment, Brigitte Maria Gruber, ehrte. Sie wurde mit der „SHEcommunity“-Minerva in Hinblick auf ihre Netzwerktätigkeiten geehrt.

Die SHEinnovative – Minerva geht an einen Onlinekurs. In Zeiten wie diesen war Innovationsgeist ganz besonders gefragt und daher ein wichtiger Schritt Frauen, die einen vollen Terminkalender haben, auch rund um die Geburt flexibel zur Seite stehen zu können. Sieger dieser Kategorie ist somit „Deine Geburt“, Österreichs erster Online Geburtsvorbereitungskurs von Hebamme Amelie Zitny und Gynäkologin Dr. Jasmin Rahal-Schupp.

„Frauen und Technik – so begannen früher Witze. Diese Zeiten sind vorbei“, leitete Ani Gülgün-Mayr die Minerva für die Kategorie „SHEtech“ ein. Silvia Angelo nahm sie für das Programm „Mehr Frauen für die ÖBB Infrastrukur“ entgegen.

SHEsuccess Diese Auszeichnung geht an das Cross Mentoring Programm der ÖBB, der Wiener Stadtwerke und der ASFINAG unter der Begleitung von ABZ*AUSTRIA. Dieses Programm setzt seit 2018 einen neuen Akzent und begleitet ein Jahr lang qualifizierte Frauen mit einer Führungskraft des jeweils anderen Unternehmens. Die wesentlichen Programmschwerpunkte sind dabei Coaching, Feedback, Persönlichkeits- und Kompetenzentwicklung sowie die Stärkung des eigenen Netzwerks. Füreinander statt Gegeneinander ist hier gelebtes Motto.

Die SHEmoney Minerva wurde gleich an ein ganzes Frauennetzwerk verliehen! Ausgezeichnet wird das FMA-Frauennetzwerk, ein lebendiges Bottom-Up-Projekt von Frauen der Finanzmarktaufsichtsbehörde mit Unterstützung des Vorstandes, der Personalabteilung sowie der Gleichbehandlungsbeauftragten. Hier sind es Kolleginnen, die ein engagiertes und flexibles Peer-Coaching-Programm aufgebaut haben, bei denen einzelne Kolleginnen einander bedürfnisabgestimmt im individuellen Austausch empowern. Zusätzliches „Zuckerl“ sind die sogenannten „Mystery Lunches“, Blind-Dates ganz neu interpretiert, denn sie dienen dem bereichsübergreifenden Kontakt und der Vernetzung.

Essbare Tasse, gute Musik und jede Menge Party-Stimmung ganz ohne schlechtes Gewissen? Das verdient definitiv eine Auszeichnung. Die Minerva in der Kategorie SHEentrepreneur, ging somit an das Start-up Damn Plastic von Victoria Neuhofer und Stefanie Sinko. Es entwirft plastikfreie Produkte, die den Umstieg auf einen nachhaltigeren Lebensstil mit Lebensfreude verbinden sollen. Zudem wird 1% des Umsatzes an Start-ups, die neue nachhaltige Produkte entwickeln, die helfen, den „damn“ Kunststoff loszuwerden. 

Über die SHElifestyle-Minerva freute sich die Diplomatin Teresa Indjein, deren Bemühungen um die Sichtbarkeit der Kulturlesitungen von Frauen international Auswirkungen hat.

Fotos Copyright Andreas Tischler

Die Partner des Minerva Awards

All die Wertschätzung und Anerkennung wäre nicht möglich, gäbe es nicht ebenso innovative und fördernde Partner. Jede Kategorie hat somit einen wertvollen Partner an ihrer Seite, bei dem das Thema Empowerment eine besondere Säule der eigenen Unternehmensphilosophie darstellt. Partner des ersten Minerva Awards sind: Sanofi Österreich, Goldman Sachs, Österreichischen Post AG, Coca-Cola HBC Österreich, WIEN Holding, WU Executive Academy.

Über den Minerva Award

Der Minerva Award ist der erste österreichischer Preis, der an außergewöhnliche Persönlichkeiten und Unternehmen vergeben wird, die sich für Chancengleichheit und die Förderung der Frau in der Wirtschaft einsetzen. Die GewinnerInnen der jeweiligen Kategorie wurden durch eine 10-köpfige Expertinnen Jury und ein Publikumsvoting ermittelt. Die Verleihung fand am 7. November 2021 im Rahmen einer ORF Gala im Wiener Radiokulturhaus statt und am 18. November in ORF III übertragen.

>>Alle Fotos Downloaden<<
Fotos Copyright Andreas Tischler / Abdruck im Bezug auf Minerva honorarfrei – link


Für Rückfragen:
Nadia Weiss und Petra Schneider
Minerva-Initiatorin massgeschneidert Kommunikationsbüro
Mail: nadia.weiss@gmx.at Mail: schneider@massgeschneidert.at

STAY CONNECTED

AKTUELLE AUSGABE - ONLINE ANSEHEN

0:00
0:00
Send this to a friend