StartThemenSHEentrepreneurStartup der Woche: Madaster

Startup der Woche: Madaster

Madaster ist ein Online-Register für Materialien und Produkte. Auf der digitalen Plattform werden Gebäude eingetragen, aber auch die bei ihrer Errichtung verwendeten Baustoffe. Die Dokumentation, Registrierung und Archivierung erleichtert die Wiederverwendung der Stoffe, fördert intelligentes Design und vermeidet Abfall. Auf diese Weise wird jedes Gebäude zu einem Reservoir an Materialien. Zu den Co-Foundern gehören die Circular Economy Experten Sabine Oberhuber und Thomas Rau.

Nach der Vision der Madaster Foundation kann die Verschwendung im Baugewerbe beseitigt werden, indem den Materialien durch einen Materialpass eine Identität verliehen wird. Das Ziel von Maladster ist die Erfassung, Organisation, Dokumentation, Speicherung und der Austausch von Daten über die von der Bauindustrie verwendeten Materialien, Bauteile und Produkte. Es soll so erleichtert werden, dass die verbrauchten Materialien im Sinne der Kreislaufwirtschaft auch für künftige Generationen zur Verfügung stehen. Die Informationen zur Identifizierung der registrierten Materialien werden Einzelpersonen, Unternehmen, Organisationen, der Wissenschaft, dem Bildungswesen, Nichtregierungsorganisationen und Regierungsbehörden zur Verfügung gestellt. Madaster ist weltweit tätig und unterhält formelle Partnerschaften mit lokalen Organisationen.

Gebäudepässe zur Materialwiederverwendung

Zu den Zielgruppen von Madaster gehören Immobilien- und Infrastruktureigentümer*innen sowie die Organisationen, die für sie tätig sind, wie zum Beispiel Bauunternehmer*innen, Entwickler*innen, Architekt*innen, Ingenieur*innen, Online-Marktplätze und Rückbau- oder Abbruchunternehmen. Madaster unterstützt Plattformnutzer*innen bei der Organisation, Verwaltung und Verwendung von Daten während der gesamten Lebensdauer von Gebäuden und Objekten. Die Plattform vergibt zudem webbasierte Pässe für registrierte Gebäude und Bauobjekte. Diese enthalten Informationen über die Qualität, die Herkunft und den Standort von Materialien und Produkten.

Das Allgemeinwohl steht an oberster Stelle

Die Madaster-Stiftung ist eine gemeinnützige Stiftung mit einem Vorstand und einem unabhängigen Aufsichtsrat. Die Stiftung besitzt die Urheber- und Markenrechte von Madaster. Die Aufsichtsstruktur zwischen der Madaster Foundation und Madaster Services stellt sicher, dass die Daten strikt im Besitz der Nutzer*innen bleiben und nicht zur Gewinnmaximierung verwendet werden können, sondern stets die soziale Wirkung unterstützen müssen, wie sie in den Statuten und Verträgen der verschiedenen Madaster-Organisationen festgelegt ist.

 

 

 

STAY CONNECTED

AKTUELLE AUSGABE - ONLINE ANSEHEN

0:00
0:00
Send this to a friend