Im vergangenen Jahr haben immer mehr Menschen angefangen via Online-Plattformen zu investieren. Das wirkte sich auch auf das Geschäft des größten Online-Brokers Österreichs, Hello bank!, aus. “Im Zuge der aktuellen Ereignisse verzeichnen wir einen deutlichen Anstieg bei Wertpapierdepot-Eröffnungen von Neukunden – vor allem auch Frauen und Jüngere entdecken Wertpapiere für den langfristigen Aufbau ihrer finanziellen Zukunft,” so Robert Ulm, CEO der Hello bank! im Gespräch mit SHEconomy.

Mittlerweile sind rund 25 Prozent aller Depots der Online-Bank in weiblicher Hand, 2018 lag der Anteil mit 18 Prozent deutlich unter dem aktuellen Wert. Dies deutet auf ein steigendes Interesse von Frauen an dem Finanzmarkt hin.

Aber wo beginnt beginnt man, wenn man anfangen möchte online zu investieren? Was sind die ersten Schritte? Und wie kompliziert ist es? In dem kurzen SHEconomy Frage-Antwort Video geht Hello bank-CEO Robert Ulm auf diese Fragen ein. Er ist auch bei den SHEinvest Online Days am 19. und 20. Mai vertreten, für weitere Infos und zur Anmeldung hier entlang.

Total 0 Votes