Start SHEentrepreneur Stimmungsbarometer Optimistisch trotz Verluste

Optimistisch trotz Verluste

Den Abschluss unseres “Stimmungsbarometers Handel” machen wir mit einer Geschäftsfrau, die von Kindesbeinen an mit dem Betrieb in Berührung war: Brigitte Meier ist Inhaberin von Ed.Meier München. Ed.Meier sieht sich nicht nur in der Tradition des Handwerks und seiner Würdigung durch die Hoflieferantentitel, sondern versteht sich als Bastion guten Stils und Geschmacks. Ed.Meier München ist mit seinen Schuh- und Kleidungskollektionen unter den 50 besten deutschen Luxusmarken gelistet.

Nach einem Jahr Pandemie mit Lockdowns und der Schließung des stationären Handels, besteht Hoffnung auf eine relativ normale Sommersaison. Ist für den Handel das Geschäft jedoch bereits gelaufen? Können die Verluste 2021 noch aufgeholt werden?

Das Ed.Meier Verkaufshaus war im 2. Lockdown von Mitte Dezember bis Mitte Mai insgesamt nur 30 Tage geöffnet! Unsere Hauptsaison von November bis März damit ist ausgefallen, da die Schließung der Gastronomie am 1. November sofort die Frequenz in der Innenstadt rapide sinken hat lassen. Das sind Umsatzausfälle, die sich nicht aufholen lassen. Auch wenn wir alle optimistisch auf den Sommer blicken, werden uns in München noch lange die geschätzten Touristen, Tagesgäste und Geschäftsreisenden fehlen und auch diese Verluste können keinesfalls aufgeholt werden. Der Supergau eines erneuten Lockdowns im kommenden Herbst/Winter muss die Regierung mit intelligenten Maßnahmen verhindern – sonst würde das vielen Unternehmen den Garaus machen und den Amazons dieser Welt die Kunden zutreiben.

 Konnten Sie das E-Commerce ausbauen und wird dies auch in Zukunft beibehalten werden? Wurden Entwicklungen nur beschleunigt, die sich bereits abgezeichnet haben?

Wir haben seit Frühjahr 2020 die Zeit genutzt, unseren Web-Shop und unser Präsenz in den sozialen Netzwerken auszubauen. Natürlich hat bereits der erste Lockdown dem Ausbau Schwung gegeben. Wir werden daran weiter arbeiten – und wenn es für viele Stammkunden nur als erweitertes Schaufenster in die Ed.Meier Welt dient, um sich auf den nächsten München Besuch zu freuen.

Werden Sie den Mitarbeiterstand auf den Stand von 2019 bringen, beziehungsweise halten können?

Wir haben keinen Mitarbeiter in der Coronakrise entlassen. Wir konnten unsere treuen, langjährigen Mitarbeitern auch treu bleiben. Jedoch haben wir in den letzten Monaten freigewordene Stellen nicht besetzt. Jetzt arbeiten wir aktiv daran, diese Lücken zu besetzen und werden wohl Anfang bis Mitte 2022 wieder auf altem Mitarbeiterstand sein.

 Was haben Sie persönlich in diesem Jahr am Meisten vermisst?

Die geöffnete Ladentür. Ich bin ja mit unserem Geschäft aufgewachsen. Als Kind habe ich es geliebt im Laden zu stehen! Und das ist für einen Außenstehenden gar nicht nachfühlbar, wie es ist, unabhängig von der wirtschaftlichen Seite, wenn man in der Früh die Ladentür nicht mehr aufsperren darf!

Worauf freuen Sie sich im Sommer?

Auf schöne Abende in unserem herrlichen München mit guten Freunden – und mit ihnen endlich wieder Konzerte genießen zu können.

  www.edmeier.de

Total 1 Votes

STAY CONNECTED

AKTUELLE AUSGABE - ONLINE ANSEHEN

Total 0 Votes
0:00
0:00
ARE YOU READY? GET IT NOW!
Increase more than 500% of Email Subscribers!
Your Information will never be shared with any third party.