StartThemen#mutmachen#mutmachen: Stephanie Land - Überlebenswille einer Mutter

#mutmachen: Stephanie Land – Überlebenswille einer Mutter

Bevor ihre Memoiren „Maid: Hard Work, Low Pay, and a Mother’s Will to Survive“ überhaupt eine Idee waren, lebte Stephanie Land als alleinerziehende Mutter, die einer missbräuchlichen Beziehung entkommen war, in einer Obdachlosenunterkunft und putzte Häuser für Geld. Inzwischen wurde ihr Buch zu einer Netflix-Serie adaptiert.

Land wurde 1978 geboren und wuchs zwischen Washington und Alaska auf. Auf ihrer persönlichen Website verrät sie, dass sie im Januar 2008 aus einer missbräuchlichen Beziehung floh und ihre neun Monate alte Tochter in ein Obdachlosenheim brachte. Sie beschreibt, dass sie einen Zuschuss für die Kinderbetreuung benötigte, den sie aber nicht bekam, weil sie nicht arbeitete. In dem Restaurant, in dem sie zuvor beschäftigt war, konnte sie nicht arbeiten, weil dies zeitlich mit der Kinderbetreuung ihrer Tochter abgestimmt werden musste. Da sie weder über Bürokenntnisse noch über einen Hochschulabschluss verfügte und der Arbeitsmarkt zu dieser Zeit von der Rezession geprägt war, war das Putzen von Wohnungen eine der einzigen Möglichkeiten. Land wurde ungewollt in das Privatleben ihrer Kund*innen hineingestoßen und bekam einen hautnahen und persönlichen Einblick in das Leben der Oberschicht.

Bachelor-Abschluss und zweite Tochter

Schließlich gelang es Land, einen Bachelor-Abschluss in Englisch an der University of Montana zu machen. Sie brachte ihre zweite Tochter zur Welt und begann als freiberufliche Schriftstellerin zu arbeiten. Sie veröffentlichte Blogs und Artikel im Internet, um sich ein Einkommen zu verschaffen, und 2015 ging einer ihrer Beiträge viral. Auf Vox schrieb sie über die Häuser, die sie zu putzen pflegte, und das Leben der wohlhabenden Besitzer*innen im Vergleich zu ihrer eigenen Situation unterhalb der Armutsgrenze. In ihren Memoiren, die 2019 unter großem Beifall veröffentlicht wurden, führte Land diese Prämisse weiter aus. Es wurde ein New York Times Bestseller, erhielt begeisterte Kritiken und wurde sogar auf die Sommerleseliste 2019 von Präsident Barack Obama gesetzt. Netflix erwarb später die Rechte für die TV-Adaption.

Memoiren als Netflix-Adaption gestartet

Die Netflix-Adaption „Maid“ startete am 1. Oktober und macht ein völlig neues Publikum mit einer fiktionalisierten Version von Land’s Leben bekannt. Die Serie folgt Alex, einer hart arbeitenden Mutter, gespielt von Margaret Qualley, die sich damit auseinandersetzt, eine missbräuchliche Beziehung zu verlassen, während sie darum kämpft, in einem System zu überleben, das dazu bestimmt zu sein scheint, sie zu enttäuschen. „Bei der Veröffentlichung dachte ich, die Leute würden sich von dieser Geschichte angezogen fühlen, weil es eine wahre Geschichte über eine Putzfrau ist. Ich glaube, es gab da eine Menge Voyeurismus. Ich bin davon ausgegangen, dass die Leute das Buch deshalb in die Hand nehmen und es kaufen würden. Aber ich habe versucht, ihnen einen Schlag ins Gesicht zu versetzen, wie die Sicherheitsnetzprogramme und die staatlichen Hilfsprogramme und das, was wir für Wohlfahrt halten, in Wirklichkeit ein System ist, das gegen uns arbeitet“, verriet die Autorin im Interview mit CBS.

Armut zum Thema machen

Land lebt heute mit ihren zwei Töchtern, zwei Hunden und ihrem Mann Tim Faust in Missoula, Montana. Auf ihren Social-Media-Konten dokumentiert sie ihr Leben zu Hause. Land schreibt auch regelmäßig für ihren eigenen Blog namens Stepville. Sie diskutiert eine Reihe ernster Themen wie Armut, Alleinerziehende und stellt eine Reihe von Wohltätigkeitsorganisationen für Frauen vor. Außerdem berichtet sie über anstehende Veranstaltungen und teilt Informationen über ihre neuesten Veröffentlichungen. Land reist auch durch das ganze Land, um auf Veranstaltungen zu sprechen. Im Dezember 2020 wurde sie eingeladen, neben Alicia Keys und Awkwafina auf der Massachusetts Conference for Women zu sprechen.

Die gesamte Staffel von Maid ist jetzt auf Netflix zu sehen.

 

STAY CONNECTED

AKTUELLE AUSGABE - ONLINE ANSEHEN

0:00
0:00
Send this to a friend