StartInnovationInnovatorinnen 2023: Money, Finance & Business

Innovatorinnen 2023: Money, Finance & Business

Innovatorinnen in der DACH Region. Aus unserer Top-100-Liste präsentieren wir 15 Visionärinnen aus den Bereichen Money, Finance & Business.

Julia Kruslin (Ö) & Sophie Thurner (D)

 Beatvest

„Alle sollten das nötige Finanzwissen haben, um sich gegen Altersarmut und Inflation abzusichern!“ So lautet das Credo von Beraterin Julia Kruslin und Finanz- und Investmentexpertin Sophie Thurner. Deshalb gründeten sie 2021 das Fintech Start-up Beatvest. Eine modular aufgebaute App bringt Anfänger:innen ebenso wie Börseninteressierte bei, langfristig zu investieren. Drei Minuten täglich reichen für eine steile Lernkurve. Dafür sicherten sich Thurner und Kruslin ein Investment über 1,3 Mio. Euro.

LinkedIn Profil von Julia Kruslin
LinkedIn Profil von Sophie Thurner
Webseite von Beatvest


Gesa Miczaika & Bettine Schmitz (D)

Auxxo

Nichts geringeres als ein „feminist changemaker movement“ wollen Gesa Miczaika und Bettine Schmitz mitgestalten. Mit der Gründung des Auxxo Female Catalyst Fund, der ausschließlich in weibliche Startups investiert, soll Deutschland zum Unternehmerinnenland werden. Miczaikas ist strategische Beraterin und sitzt im Vorstand des Deutschen Start-up-Verbands. Schmitz ist Produktmanagerin und Angel Investorin. Die beiden wurden als “Investorinnen des Jahres” ausgezeichnet.

LinkedIn Profil von Gesa Miczaika
Linkedin Profil von Bettine Schmitz
Webseite von Auxxo


Verena Heming (D)

Blackrock

Verena Heming kommt aus dem Private Banking Sektor und macht sich für Gender Equality im Finanzbereich stark. Die Finanzexpertin ist gut gebuchte Interviewpartnerin und Erklärerin von ETFs und arbeitet für den Investor Blackrock, der sich dafür einsetzt, dass in den Aufsichtsräten von Unternehmen mindestens zwei Frauen vertreten sind. Blackrock bietet Karriereprogramme für Frauen und landet im Diversity & Inclusion Index auf Platz 6 von 100 Unternehmen weltweit.

LinkedIn Profil von Verena Heming
Website von Blackrock


Martina Forsthuber (Ö)

Scalable Capital

Tauschte ihren Job als Assistant Vice President im Bereich Global Business Strategie im internationalen Privatbankensektor der Deutsche Bank ein, um als Countrymanagerin den Online-Broker von Scalable Capital GmbH nach Österreich zu bringen. Mit im Gepäck: Ein Tool für vereinfachtes Steuer-Reporting für alle Anleger:innen. Forsthuber plädiert dafür, dass Frauen sich von der Finanzwelt nicht einschüchtern lassen und mit einfachem Online-Trading selbst zu Anleger:innen werden.

LinkedIn Profil von Martina Forsthuber
Webseite von Scalable Capital


Anne Aubrunner (Ö)

FMTG Invest

Als eine der wenigen Frauen in Führungspositionen mit Expertise in Sales, Innovationsmanagement und Nachhaltigkeit übernahm Anne Aubrunner 2022 als Managing Director die Leitung der Falkensteiner Investment-Plattform. Digital-Expertise bewies Aubrunner unter anderem bei der Verzahnung von End2End-Portalen mit dem stationären Vertrieb bei Banken.

LinkedIn Profil von Anne Aubrunner
Webseite von FMTG


Svenja Lassen (D)

Gateway Ventures

Svenja Lassen bildet im Female Investors Network von Gateway Ventures Frauen zu Business Angels aus und setzt sich für mehr Diversität in der Investmentszene ein, was zu höheren Fundings von weiblichen Start-ups führt. Lassen ist Gewinnerin des Female Finance Awards 2023.

LinkedIn Profil von Svenja Lassen
Webseite von Gateway Ventures


Lisa-Marie Fassl & Nina Wöss (Ö)

Fund F

Seit 2016 mischen Lisa Fassl und Nina Wöss die männlich dominierte Start-up-Branche auf. Weil rein männliche Gründerteams immer noch 90 Prozent des Finanzierungsvolumens einsammeln, setzen Fassl und Wöss mit dem Fund F seit 2022 ein Zeichen für mehr Female Power: Nur gemischt oder weiblich geführte Start-ups, die einen positiven Beitrag zur Gesellschaft leisten, erhalten Finanzierungen aus dem Fund F.

LinkedIn Profil von Lisa-Marie Fassl
LinkedIn Profil von Nina Wöss
Website von Fund F


Karolina Decker (D)

Finmarie

Immer noch sind Frauen viel stärker von Altersarmut betroffen als Männer. Um die Finanzbildung von Frauen zu stärken und sie zum Investieren zu ermutigen, gründete die Finanzexpertin und Angel Investorin Karolina Decker die auf Frauen zugeschnittene Investitionsplattform Finmarie, sowie die Initiative Schulgold, mit der sie Finanzbildung in Schulen anbietet.

LinkedIn Profil von Karolina Decker
Website von Finmarie


Jennifer Dussileck (D)

Finway

Mit dem Start-up Finway automatisiert Co-Founderin und Co-CEO Jennifer Dussilek die Finanz- und Kreditorenprozesse von KMU’s, um die Kostenkontrolle zu erleichtern. Das spielt Zeit für Wichtigeres frei: den eigenen Geschäftserfolg zum Beispiel. Mit der Series-A Finanzierung konnte Finway 2023 über 10 Millionen Dollar einsammeln.

LinkedIn Profil von Jennifer Dussileck
Website von Finway


Cornelia Schwertner & Bianca Steinke (D)

Brygge

Ältere Menschen bilden einen immer größer werdenden Teil der Gesellschaft. Dabei werden sie bei Finanz- und Onlinediensten nicht immer mitgedacht. Cornelia Schwertner und Bianca Steinke gründeten deshalb Brygge, eine Banking-App für ältere Menschen. Brygge bietet Banking zum Wohlfühlen, Informationen zu Onlinebanking in altersgerechter Form und informiert über Finanzfallen.

LinkedIn Profil von Cornelia Schwertner
LinkedIn Profil von Bianca Steinke
Website von Brygge


Katharina Herzog (D)

money.care

Gestartet als Finance-Youtuberin hilft Herzog als CEO des Fintech Start-ups money.care heute, den Impact von börsennotierten Unternehmen zu überprüfen. Der Einsatz von Künstlicher Intelligenz beschleunigt die Sammlung und Aufbereitung von ESG-Daten, soll Investor:innen Aufschluss über die Nachhaltigkeitsbestrebungen von Handelsunternehmen geben und Greenwashing von Investments reduzieren.

LinkedIn Profil von Katharina Herzog
Website von money:care


Weitere Artikel aus der Serie:

Innovatorinnen 2023: Food & Agritech

Innovatorinnen 2023: Energie & Wohnen

index

STAY CONNECTED