Start Themen SHEinvest Der Finanz-Frühjahrsputz

Der Finanz-Frühjahrsputz

Interview: Antonia Wemer

Unordnung in finanziellen Angelegenheiten kostet Geld. Die junge Münchner Finanzbloggerin Hava Misimi rät dazu, die Finanzen von Zeit zu Zeit wie einen Kleiderschrank aufzuräumen. Im SHEconomy-Interview verrät sie, wie das am besten geht, und gibt Tipps für frischgebackene AnlegerInnen.

SHEconomy: Sie haben schon sehr früh angefangen, sich mit Finanzthemen zu beschäftigen. Wie ist es dazu gekommen?

Hava Misimi: Ich habe mich schon immer für das Thema interessiert, auch im Wirtschafts-Studium. Mit meinem ersten richtigen Job habe ich natürlich mehr Geld verdient und das Gesparte lag einfach auf dem Konto herum. Ich überlegte: Kann ich das, was man bei Unternehmen für Investition und Finanzierung anwendet, auch auf eine Privatperson übertragen? Ich fing ich an, neben meinem Vollzeitjob zu dem Thema zu lernen und das Ganze auf meinem Blog zu verarbeiten. Mittlerweile bin ich ausgebildete Finanz- und Versicherungsberaterin.

Auf Ihrem Blog Femance.com teilen Sie Ihr Know How mit anderen jungen Leuten. Was sind die wichtigsten Tipps, die Sie frischgebackenen AnlegerInnen geben?

Es gibt ein paar Grundlagen, die ich immer beachten würde. Etwa, dass man Ziele braucht. Vermögensaufbau, finanzielle Freiheit oder Altersvorsorge? Ohne Ziel weiß man nicht, warum man investiert und welche Produkte die richtigen sind. Außerdem sollte man langfristig denken und nicht mit anderen vergleichen. Wichtig ist auch, dass man in nichts investiert, was man nicht versteht. Und dass man breit über Branchen und Länder diversifiziert, so mildert man ein wenig das Risiko. Zusätzlich braucht es einen Notgroschen – mindestens drei Nettomonatsgehälter für schlechte Zeiten auf einem Tagesgeldkonto. 

Sie empfehlen Ihren LeserInnen auch, einen Finanz-Frühjahrsputz zu machen. Was bringt das?

Aufgeräumte Finanzen sind das A&O für eine erfolgreiche Finanzplanung. Wenn man sich einmal die Zeit nimmt, alles zu ordnen und ein System zu schaffen, funktioniert vieles quasi von alleine. Struktur zu haben steigert außerdem das Selbstbewusstsein. Wenn man weiß, wie es um die eigenen Finanzen steht und wo man alles findet, kann einen kein unerwarteter Versicherungs- oder Bankbrief aus der Bahn werfen.

Wie läuft ein erfolgreicher Finanz-Frühjahrsputz ab?

Ich würde diese sechs Schritte beim Finanzen-Aufräumen befolgen und Schritt für Schritt vorgehen. Erstens: Alles muss auf den Tisch! Damit ich meine Finanzen aufräumen kann, muss ich alles sichtbar machen: Was sind meine Ziele, was will ich erreichen, was erwarte ich von meinen Finanzen? Was nehme ich ein und was gebe ich aus? Viele kennen ihre Fixkosten, aber wie steht es mit den variablen? Zweitens: Ausmisten. Das bedeutet, sich von unnötigen Ausgaben zu trennen. Man braucht die Brillenzusatzversicherung gar nicht mehr, weil man sich die Augen hat lasern lassen? Super – auf den To-Do-Stapel und Versicherung kündigen. Drittens: Sortieren. Alles, was nun rumliegt, sollte in Kategorien eingeteilt werden: Versicherungen, Bank, Überweisungsscheine… Das gilt übrigens auch für das elektronische Postfach. Viertens: To-Dos abarbeiten & Ordnung schaffen. Sprich: Alles bearbeiten was offen ist und passende Investments für sich und seine Ziele finden. Das ist immer abhängig vom Risikoprofil, der finanziellen Situation und den eigenen Werten, denen man folgen möchte – auch beim Investieren. Dazu findet man auf meinem Blog sehr viele verschiedene Artikel. Und sechstens: Sich über die aufgeräumten Finanzen freuen und dranbleiben. Finanzen sind kein Sprint, sondern ein Marathon. Um die Ordnung beizubehalten muss man immer wieder was tun! Motivation kann man sich holen, in dem man Rituale entwickelt und immer wieder adjustiert, wenn sich Dinge im Leben ändern.


STECKBRIEF

Hava Misimi, geboren 1994, ist eine deutsche Bloggerin und zertifizierte Finanzberaterin mit kosovarischen Wurzeln. Nach einem Wirtschaftsstudium an der Universität Hohenheim und Berufseinstieg bei der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft KPMG, begann sie 2018 mit dem Schreiben des Blogs Femance – Finanzen für junge Leute, der 2019 den comdirect Finanzblog-Award gewann. Mittlerweile berät sie mit ihrem eigenen Unternehmen Yfinance rund um die Themen Versicherungen und Finanzen. Sie lebt und arbeitet in München.

femance.de

KASTEN

Ladies Choice

Finanz-Blogs von Frauen

Femance (Hava Misimi). Preisgekrönter Blog für junge Leute und ohne komplizierten Fachjargon.

Madame Moneypenny (Natascha Wegelin). Unterstützt Frauen auf ihrem Weg in die finanzielle Unabhängigkeit

herMoney (Anne Connelly). Unabhängige Experten-Tipps von Frauen für Frauen. Inklusive Finanzfit-Test.

Geldfrau (Dani Parthum). Vermittelt Fachwissen und macht Mut zum Vermögensaufbau.

fortunalista (Margarethe Honisch). Themen wie strategisches Sparen, Investieren, Motivation & Mindset.

Finmarie (Karolina Decker). Finanzcoaching und kostengünstige Investition via handverlesener Fintech Tools.

Total 0 Votes

STAY CONNECTED

AKTUELLE AUSGABE - ONLINE ANSEHEN

Total 0 Votes
0:00
0:00
ARE YOU READY? GET IT NOW!
Increase more than 500% of Email Subscribers!
Your Information will never be shared with any third party.