StartAdvertorialBierkultur in Österreich

Bierkultur in Österreich

Das Bierland Österreich steht für Biervielfalt und Nachhaltigkeit.

Laut aktuellem Bierkulturbericht, der von der Brau Union Österreich jährlich herausgegeben wird und auf einer repräsentativen Studie beruht, trinkt über ein Drittel der österreichischen Bierliebhaber:innen (40 Prozent) Bier am liebsten aus der eigenen Region. Gut, dass es eine regionale Biervielfalt mit über 1.000 Bieren im Land gibt. Dazu tragen auch die neun Brauereien der Brau Union Österreich, verteilt im ganzen Land, bei. 2.700 Mitarbeiter:innen in ganz Österreich sorgen dafür, dass rund 49.000 Kund:innen
und Millionen Bierliebhaber:innen mit über 100 Biersorten und laufenden Innovationen versorgt werden.

Regionale Qualität in nachhaltiger Produktion

Bier ist ein natürliches Getränk und kann nur so gut sein wie die Rohstoffe, die zum Brauen verwendet werden. Daher ist ein nachhaltiger und schonender Verbrauch der Ressourcen wichtig. Darauf achtet die Brau Union Österreich entlang der gesamten Produktionskette, angefangen bei den Rohstoffen über die Produktion, den Brauprozess bis hin zur Auslieferung an die Kunden. Das Ziel der Brau Union Österreich ist es, die beste Bierkultur für die Zukunft zu schaffen und diese nach sozialen und ökologischen Herausforderungen zu gestalten. Auch verfolgt das Unternehmen das ehrgeizige Ziel, bis zum Jahr 2030 in der gesamten Produktion CO2-neutral zu sein, bis 2040 in der gesamten Wertschöpfungskette.

Nachhaltiger Vorreiter

Die Brau Union Österreich hat schon vor vielen Jahren diesen nachhaltigen Weg eingeschlagen und ist daher bereits auf Kurs Richtung CO2-Neutralität. Erneuerbare Energien in der Produktion werden bereits an vielen Standorten eingesetzt. Für die Zielerreichung einer CO2-neutralen Produktion bis 2030 gibt es schon konkrete Pläne mit vielfältigen Maßnahmen. Dabei nimmt die „Grüne Brauerei“ Göss, die erste CO2-neutrale Großbrauerei weltweit, eine Vorbildfunktion ein. Auch die Brauerei Schladming mit ihren Bio-Bieren und seit kurzem die Brauerei Fohrenburg produzieren CO2-neutral.
„Wir wollen mit unseren vielfältigen Projekten, ob groß oder kleiner, nicht nur zur Erfüllung der Nachhaltigkeitsziele beitragen, sondern die großen Herausforderungen unserer Zeit sowie unsere Lösungsansätze dafür aufzeigen und vorleben, wie wir alle verantwortungsvoll und bewusster mit unserer Erde umgehen können“, erklärt Gabriela Maria Straka, Director Corporate Affairs und CSR der Brau Union Österreich.


Mehr zur Nachhaltigkeitsstrategie unter
www.brauunion.at/nachhaltigkeit

index

STAY CONNECTED