Frauenförderung und berufliches Vorankommen stehen im Vordergrund

alpha versteht sich seit seiner Gründung (1987) als Ort der Begegnung für all jene, denen Frauenförderung ein Anliegen ist. Das schließt auch Männer ein. Das Netzwerk ist immer für alle offen, die sich in der politischen Mitte angesiedelt sehen, die Zugehörigkeit zu einer bestimmten Partei ist also weder Voraussetzung noch Hindernis. Das Veranstaltungsprogramm von alpha gibt Aufschluss darüber, dass es hier um Frauenpolitik als solche geht. Deshalb ist man bei alpha auch immer für einen Schulterschluss mit anderen Fraueninitiativen offen. Am Programm stehen unter anderem Informationsabende zu Politik, Gesellschaft, Wirtschaft, Kunst und Kultur wie auch die Förderung von Künstlerinnen durch monatliche Vernissagen, Seminare und Workshops. Darüber hinaus ist das Netzwerk auch für seine Mentoring-Programme mit Top-Wirtschaftsfrauen bekannt. Spannend kann es hier auch für alle Frauen werden, die sich beruflich verändern möchten.

Total 0 Votes