Wie klappt gesunde Ernährung im Home-Office, Frau Vybiral?

Seit Beginn der Corona-Krise arbeiten viele Menschen häufiger oder ausschließlich im Home-Office. Diese Umstellung wirkt sich auch auf unsere Essgewohnheiten aus. Die Ernährungsexpertin Ursula Vybiral gibt Tipps für gesunde Ernährung im Home-Office.

Laut einer Studie des Beratungsunternehmens Deloitte geben knapp 80% der Unternehmen an, dass der Großteil der Mitarbeiter:innen im Home-Office arbeitet. Vor der Corona-Krise war der Anteil deutlich geringer und es waren lediglich Einzelpersonen, die von zu Hause arbeiteten. Doch das Home-Office ist gekommen, um zu bleiben. Über 80 Prozent der befragten Unternehmen sind der Meinung, dass die Anzahl der regelmäßig aus dem Home-Office arbeitenden Menschen steigen wird.

Im Home-Office wird mehr gekocht, darauf deuten Umfragen aus Österreich und Deutschland hin. Studien zeigen jedoch auch, dass die Pandemie das Risiko für Fehlernährung erhöht. Eine Studie der Technischen Universität München untersuchte 1.000 Haushalte mit mindestens einem Schulkind. Sowohl bei den Kindern (als auch bei den Eltern wurde eine Gewichtszunahme verzeichnet, die Eltern nahmen sogar 25 Prozent zu.

Wie funktioniert die richtige Ernährung im Home-Office? Wie verbringt man die Mittagspause, wenn schon nicht gemeinsam mit Kolleg:innen in der Kantine? Im Gespräch mit SHEconomy beantwortet die Ernährungsexpertin Ursula Vybiral die wichtigsten Fragen rund um gesunde Ernährung im Home-Office.

Total 1 Votes