StartThemenSHEinvest1,4 Millionen Euro für Finmarie

1,4 Millionen Euro für Finmarie

Die App des Female Fintechs ist noch gar nicht auf dem Markt, aber das Konzept überzeugt auf allen Ebenen. Die erste Finanzierungsrunde ist abgeschlossen: Das Berliner Unternehmen sammelte dabei 1,4 Millionen Euro ein.

2018 gründete Karolina Decker Finmarie, seit 2021 führt sie das Start-up gemeinsam mit Rica Klitzke und Leitha Matz. Für die App des Unternehmens ist ein Launch für das erste Quartal nächsten Jahres geplant. Finmarie bietet bisher Finanzcoaching und Workshops sowie verschiedene Robo-Advisors und eine E-Learning-Community an.

Die bei der Finanzierungsrunde gesammelten 1,4 Millionen Euro sollen in die Erweiterung der Produkte, den Ausbau des Teams und gezieltes Marketing investiert werden. Das Geld kommt vom High-Tech Gründerfonds und von Wallstreet:online, das ebenfalls in der Fintech-Branche beheimatet ist.

Wir freuen uns sehr, mit dem HTGF und wallstreet:online zwei sehr starke und kompetente Partner an unserer Seite zu haben, um unser Angebot in den kommenden Monaten deutlich auszubauen und noch mehr Frauen zu erreichen“, freut sich Gründerin Karolina Decker. „Unsere Mission ist es, Frauen finanziell unabhängiger zu machen und ihnen den Zugang zum Finanzmarkt zu erleichtern“, erklärt sie die Motivation hinter ihrem Start-up.

Source: Startbase


Wir dürfen jetzt schon verraten, dass Sie in unserer nächsten SHEconomy Printausgabe mehr über Finmarie erfahren werden und gratulieren zur erfolgreichen Finanzierungsrunde.

Fotomaterial© Dominik Tryba

STAY CONNECTED

AKTUELLE AUSGABE - ONLINE ANSEHEN

0:00
0:00
Send this to a friend