StartThemenSHEentrepreneurKeine Krise in der Krise: Hübsche Problemlösungen

Keine Krise in der Krise: Hübsche Problemlösungen

In der Reihe „Keine Krise in der Krise“ schreibt die Autorin über Unternehmer*innen, die es geschafft haben, sich im Ausnahmezustand weiterzuentwickeln und sogar gar neu zu erfinden.

von Anna D. Dichen

Das Leben einfacher und gleichzeitig schöner gestalten, kann auch Dagmar Grimus-Leitgeb, die sich einst mit ihrer Agentur „ELEPHANTS JUMP“ selbstständig machte. Während des ersten Lockdowns wurde sie aber von ungewohnter Business-Stille erfasst. So kam Grimus-Leitgeb auf die Idee, die unattraktive Not der Gesellschaft in eine ansehnliche Business-Tugend zu transformieren: Sie ließ in allen Farben „Holdies“, also Anhänger, produzieren für den verpflichtenden Mund-Nasen-Schutz, den man leicht verliert oder verlegt. Gemeinsam mit Nina Bernegger gründete sie die Firma „OneTwo- Hold“: „Wir waren bei der Gründung extrem schnell und agil, weil wir nicht von Agenturen abhängig waren“, verrät Grimus-Leitgeb, die für Design, Einkauf, Marketing und Markenkommunikation verantwortlich zeichnet. Bernegger besaß nämlich bereits einen Online-Shop und brachte für das neue Unternehmen alle Expertise in den Bereichen Web- shop, Bezahlsysteme und Logistik ein. „Das Wichtigste beim Online-Launch eines Produktes sind Vertrieb und Logistik“, so die Web-Shop-Expertin.

„Wir dachten damals, der Zauber sei in drei Monaten vorbei. Aber das Business läuft nach wie vor, da ja die Pandemie noch nicht zu Ende ist“

Grimus-Leitgeb blickt auf diese Anfangszeiten schmunzelnd zurück: „Wir dachten damals, der Zauber sei in drei Monaten vorbei; trotzdem machten wir weiter und erfreuten uns einfach an den schönen ‚Problemlösern‘. Aber das Business läuft nach wie vor, da ja die Pandemie noch nicht zu Ende ist“. Selbst, als sie an Corona erkrankte und zwei Wochen in Quarantäne lag, nutzte sie die temporäre Gelegenheit, um Folgeprodukte zu kreieren: einen Handtaschenhalter, der auch als Lederarmband getragen werden kann oder das nachhaltige XXL Allrounder Holdie Bag.

Ebenfalls postcorona gedacht und ganz neu am Start sind die Brillenbänder – ein Holdieband ohne Karabiner, durch dessen Schlaufe der Brillenbügel gefädelt wird. Als besonders positiv erkennt die Marketingexpertin das Zusammenspiel von ihrer bisherigen Lebenserfahrung und der neuen Geschäftsidee an: „Eine eigene Marke auf den Markt zu bringen, ist etwas anderes als bloße Beratung. Es befruchtet auch meine Insights von ELEPHANTS JUMP. Somit kann ich in meinem ursprünglichen Berufsfeld mein hinzugewonnenes Wissen authentisch in jede Beratung einfließen lassen“.

STAY CONNECTED

AKTUELLE AUSGABE - ONLINE ANSEHEN

0:00
0:00
Send this to a friend